Klassik

SingMit! Festivalchor, Wiener Domorchester


Stephansdom

1010 Wien - Innere Stadt, Stephansplatz 1

Sa., 18.07.2020

20:30
  • +43-1-581 86 40
Corona-Virus: Veranstaltungen sind bis inkl. 13. April untersagt. Bei Fragen zu bereits gekauften Tickets wenden Sie sich bitte direkt an das Veranstaltungshaus.

Prof. Gerald Wirth, Dirigent

Programm
W. A. Mozart, Requiem (KV 626)

W. A. Mozarts Requiem zählt zum Besten und Bewegendsten, was die klassische Musik zu bieten hat. Die Mythen, die sich um Mozarts letzte Komposition ranken, tragen zur unglaublichen Anziehungskraft dieses Meisterwerks bei. Das Requiem trägt die starken Emotionen in sich, die den Menschen im Angesicht des Todes ereilen: Angst, Wut, Verzweiflung, Traurigkeit, Hoffnung, Trost.

Mozart war zu seinen Lebzeiten und nach seinem Tod in mehrfacher Weise mit dem Dom verbunden: Hier heiratete er Constanze Weber, ließ zwei seiner Kinder taufen und wenige Monate vor seinem Tod bewarb sich Mozart um die Kapellmeister-Adjunktstelle bei St. Stephan. Mozarts Name findet sich sowohl im Totenprotokoll, als auch im so genannten Bahrleihbuch (Totengebührenbuch) des Doms.

Unter der Leitung von Gerald Wirth, dem musikalischen Leiter der Wiener Sängerknaben, wurde das Meisterwerk im Rahmen des Sing Mit! Chorfestivals von weltweit angereisten Chorsängerinnen und Chorsängern in mehreren Workshops intensiv erarbeitet. Der krönende Abschluss ist die Aufführung mit namhaften Solisten und dem Wiener Domorchester im Stephansdom, jener Kirche, in der Mozart als Kapellknabe tätig war und nach seinem Tod aufgebahrt wurde.