Klassik

Sinfonietta da Camera (Ein Fest für Violeta Dinescu)


Violeta Dinescu (*1953), eine der berühmtesten rumänischen Komponistinnen, die heute in Deutschland lebt und lehrt, feierte dieses Jahr ihren 65. Geburtstag.

Ihr Flötenkonzert „Vier Tamina-Sagen“, das von einem Wasserfall in der Nähe der rumänischen Stadt Brasov inspiriert ist, hat sie für Elisabeth Möst geschrieben, die es in diesem FRAUENSTIMMEN-Konzert zum ersten Mal aufführen wird.

Nicht nur Mozarts Schülerin Josepha Auernhammer sondern auch Sophie Gail, Maria Teresa Agnes-Pinottini und Marianna Martinez waren Zeitgenossinnen des Salzburger genius loci. Zum ersten Mal erklingen in einem Frauenstimmen-Konzert Orchesterwerke von Frauen, von denen es auch im 18. Jahrhundert gar nicht so wenige gibt, obwohl Komponistinnen oft wenig Chancen hatten, dass diese Werke aufgeführt werden.

  • +43-680-2019054

Vergangene Termine