Jazz

Simsa Fünf


Das Quintett bringt vertonte erlebte Geschichten auf die Bühne.

Das Quintett SIMSA FÜNF wurde Anfang 2017 von Sebastian Simsa gegründet und befindet sich stilistisch zwischen Film-, Kammer- und improvisierter Musik mit Einflüssen aus Klassik, Jazz und Volksmusik. Die Kompositionen des Wiener Schlagzeugers leben vom improvisatorischen Moment der einzelnen Musiker.

Die Stücke auf dem Album "The Time We Need" sind eine Sammlung von Geschichten, welche Simsa in den letzten zehn Jahren erlebt und vertont hat. Sie erzählen von einem Foto des eingeschneiten Brandenburger Tors zu Zeiten des Kalten Krieges, einer Brücke im ländlichen Finnland, einer katalanischen Kleinstadt namens La Bisbal, einer durchzechten Nacht in Wien, einem dem Traum entsprungenen "Volkslied" und anderem, unbewusst Erfundenem. Die Kompositionen des Wiener Schlagzeugers leben vom improvisatorischen Moment der einzelnen Musiker.

SIMSA FÜNF ist:
Andrej Prozorov – Sopransaxofon
Florian Sighartner – Violine
Carles Muñoz Camarero – Violoncello
Heimo Trixner – Gitarre
Sebastian Simsa – Schlagzeug, Komposition


Vergangene Termine