Jazz

Simone Kopmajer


Theater am Spittelberg

1070 Wien - Neubau, Spittelberggasse 10

Sa., 29.08.2020

19:00
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Wenn eine Sängerin aus der Alpenrepublik Kultstatus in Japan, Thailand, Malaysia und Singapur genießt, ist das schon eine Sensation. Nun präsentiert Simone Kopmajer ihr neues Album.

Die ‚steirische Vokalistin mit dem feinen Timbre und dem coolen Swing‘ - wie sie in einem österreichischen Musikmagazin treffend bezeichnet wurde - hatte nie musikalische Berührungsängste. Sie mag Standards ebenso wie auch Popsongs, und hat sich spätestens seit den Erfolgen mit ihren Eigen-Kompositionen als universelle Interpretin einen Namen gemacht.

Ihre Ausbildung erhielt sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Sheila Jordan und bei Mark Murphy. Beiden hat sie musikalisch viel zu verdanken, letzterer hat ihr einen Karrieresprung über den großen Teich eröffnet. Als Gewinnerin eines Stipendiums in New York, nahm sie im zarten Alter von 21 Jahren ihr erstes Album auf, das in Japan zu einem totalen Erfolg wurde. Kopmajers Talent gepaart mit ihrer herzlichen Art, haben ihr Tür und Tor in die Welt geöffnet.

Neues Album von Simone Kopmajer

Simone Kopmajer stellt während der Ausgangssperre ein weiteres Album fertig! Obwohl sie heuer eigentlich an ihrem – von langer Hand geplanten ersten Weihnachtsalbum – arbeitet, nimmt sie während der Quarantäne-Zeit für ihre Fans ein Jazz/Bossa Nova Album auf.

Sie hätte, wie so viele KünstlerInnen, heuer eine Vielzahl von tollen Konzerten gegeben: u.a. im Rahmen vom Jazzfest Wien in der Wiener Staatsoper. Ein Traum, der für Simone Kopmajer leider heuer - aus bekannten Gründen - nicht in Erfüllung ging. Trotzdem, oder gerade deshalb beschloss Simone Kopmajer kurzfristig das Jazz/Bossa Nova Album MY WONDERLAND, das sie schon im Jänner 2020 zusammen mit dem amerikanischen Saxophonisten Terry Myers aufgenommen hatte, fertigzustellen. „Ich möchte gerade in diesen schwierigen Zeiten meinen Fans Leichtigkeit und Summerfeeling nach Hause liefern“ so die Sängerin.

Das Album beinhaltet Neubearbeitungen altbekannter Jazzklassiker (u.a. „Caravan“ von Duke Ellingtion, und „Why Don´t You Do Right“ von Peggy Lee), Latin Kompositionen (u.a. von Antonio Carlos Jobim), aber auch wunderschöne Coverversionen aus der Feder von Burt Bacharach und Santana. Natürlich dürfen die Eigenkompositionen, allesamt im Stile des Latin – Jazz, nicht fehlen und so wird dieses Album auch zu einem „Must-have“ für Jazz/Bossa Nova Fans.
„MY WONDERLAND“ offenbart sich als ein Album, das sich irgendwo zwischen Jazz, Latin, Soul und Pop auf ausgesprochen gediegene Weise erzählt und die Tore zu einem wirklich stimmungsvollen und abwechslungsreichen Hörerlebnis ganz weit aufstößt. Die zutiefst berührenden und unter die Haut gehenden Momente fehlen ebensowenig, wie die von einer betörenden Unbeschwertheit getragenen.

Dieses Jazz/Bossa Nova - Album betört und brilliert mit Eleganz und Leichtigkeit.

  • Sa., 29.08.2020

    19:00
  • Sa., 29.08.2020

    21:00
  • Do., 15.10.2020

    20:00

    Verschoben vom 4.4.2020