Tanz · Theater

Simon Mayer: SunBengSitting


SunBengSitting ist ein Stück zwischen Jodeln, Volkstanz und zeitgenössischem Tanz, ein Trip in die Vergangenheit und eine spielerische, humorvolle Identitätssuche.

Der österreichische Bauernbursch und Performancekünstler Simon Mayer lädt das Publikum ein, sein Leben, seine Widersprüche und seinen Unwillen, sich Kategorien und Konventionen zu unterwerfen, kennenzulernen. Aufgewachsen auf dem Bauernhof zwischen Brauchtum, Natur, jugendlicher Rebellion und ländlicher Heavy-Metal-Band, zog Simon Mayer im Jahr 1997 nach Wien, besuchte die Ballettschule der Wiener Staatsoper, war eine Saison Aspirant beim Corps de Ballet und war

ganz unerwartet in einer Welt gelandet, in der das Wort „Bauer“ auch ein Schimpfwort sein kann. Der Umzug war Befreiung und Einschränkung zugleich.
SunBengSitting – „Sunbeng“ ist oberösterreichischer Dialekt und gleichbedeutend mit der Bank in der Sonne vor dem Bauernhof – verhandelt die Fragen, die im Spannungsfeld von Stadt und Land, Heimat und Fremde, Schubladendenken und künstlerischer Freiheit entstehen.

Simon Mayer, Performer/Tänzer, Choreograf und Musiker, geboren 1984 in Österreich, studierte an der Wiener Staatsopernballettschule, Performing Arts am Research andTraining Studio (P.A.R.T.S) in Brüssel und war Mitglied des Wiener Staatsopernbaletts. 2009 gründete Simon als Sänger, Gitarrist und Songwriter seine Band „Rising halfmoon“. Als Tänzer und Musiker ist er u.a. in Produktionen von Anne Teresa de Keersmaeker/ROSAS (The Song), Wim Vandekeybus (Frisking) und Zita Swoon zu sehen. Sein choreografisches Repertoire beinhaltet Solos, Duos sowie Gruppenstücke, die international aufgeführt werden (z. B. O feather of lead, Dancing with the soundhobbyist/Zita Swoon, Monkeymind etc.). Simon Mayer war Artist in Residence bei Theatre de LL in Brüssel und ist künstlerischer Leiter des Festivals SPIEL im oberösterreichischen Andorf, das er zusammen mit seinen Brüdern und dem Verein m-arts ins Leben gerufen hat. Beim ImPulsTanz Festival 2015 gewann er den FM4-Audience Award.


Vergangene Termine