Tanz

Simon Mayer - SunBengSitting


SunBengSitting ist ein Stück zwischen Jodeln, Volkstanz und zeitgenössischem Tanz, ein Trip in die Vergangenheit und eine spielerische, humorvolle Identitätssuche.

Der österreichische Bauernbursche und Performancekünstler Simon Mayer lädt das Publikum ein, sein Leben, seine Widersprüche und seinen Unwillen, sich Kategorien und Konventionen zu unterwerfen, kennenzulernen. Aufgewachsen auf dem Bauernhof zwischen Brauchtum, Natur, jugendlicher Rebellion und ländlicher Heavy Metal Band, zog Simon Mayer im Jahr 1997 nach Wien, besuchte die Ballettschule der Wiener Staatsoper, war eine Saison Aspirant beim Corps de Ballett und war ganz unerwartet in einer Welt gelandet, in der das Wort „Bauer“ auch ein Schimpfwort sein kann. Der Umzug war Befreiung und Einschränkung zugleich.

SunBengSitting – „Sunbeng“ ist oberösterreichischer Dialekt und gleichbedeutend mit der Bank in der Sonne vor dem Bauernhof – verhandelt die Fragen, die im Spannungsfeld von Stadt und Land, Heimat und Fremde, Schubladendenken und künstlerischer Freiheit entstehen.
Simon Mayer arbeitet als Performancekünstler und Musiker und ist ausserdem einer der künstlerischen Leiter des Kunstfestivals „Spiel” am Biobauernhof Schlossergütl in Oberösterreich.

Performance, Choreografie, Musik: Simon Mayer
Ton und Live-Loop: Pascal Holper
Licht: Lucas Gruber, Hannes Ruschbaschan
Produktion: Sophie Schmeiser
Künstlerische Beratung: Frans Poelstra
Unterstützung: Elio Gervasi/raum 33, ROSAS, Kunstenzentrum BUDA, shareyourdarlings Plattform
Eine Koproduktion von Kopf hoch/Simon Mayer, brut Wien, FREISCHWIMMER 2014/15 und Im flieger.

Foto- und Videoaufnahmen während der Aufführung und insbesondere die Veröffent-lichung von Aufzeichnungen der Aufführungen sind nur mit vorheriger Zustimmung des AKTEURs gestattet.


Vergangene Termine