Kunstausstellung

Simon Kindle follow-up


Vielleicht ist Ende Mai eine kleine Gruppe Kunstschaffender aufgefallen, die bei ausgewählten Denkmälern in Bludenz am Werk war. Unter der Leitung von Simon Kindle wurden charakteristische Stellen in Ton abgeformt und anschließend vor der Remise in Gips gegossen. Diese Fragmente dienen als Ausgangsmaterial für die Ausstellung „follow-up“. In dieser übernehmen sie eine tragende Funktion.
Follow up ist ein Projekt des Liechtensteiner Künstlers Simon Kindle.

Eröffnung Donnerstag, 22. Juni 2017, 20.00 Uhr
Künstlergespräch Simon Kindle und Andrea Fink
Donnerstag, 6. Juli 2017, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer 23. Juni bis 5. August 2017

Diese Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung Liechtenstein.
Mit freundlicher Unterstützung von Global Tool, Experts in Tooling and Composites.


Vergangene Termine