Pop / Rock

Sigue Sigue Sputnik


Es war 1986, da schlugen die Cyberpunks von Sigue Sigue Sputnik vom Planeten Hubba Bubba mit ihrem Song ‚Love Missile F1-11‘ vom Album FLAUNT IT auf der Erde ein wie eine bunte Bombe und landeten in den Charts.

Zu dieser Zeit lag der Neon Pop schon auf der Intensivstation und die exzentrischen Elektropunks aus London zeigten der Welt, dass der Punk noch lange nicht tot war. Mit ihrer außergewöhnlichen Mischung aus Punk, Glitter, Elektro, Mad Max, Rock´n´Roll und Psychobilly erschütterten sie die Musikwelt, nahmen viele Entwicklungen späterer Jahrzehnte vorweg und wurden zur ironischen Ikone der 80er Jahre. Gerade im elektronischen Bereich huldigten ihnen später viele Künstler wie Westbam oder Northern Lite mit Remixen ihrer Klassiker.

Sigue Sigue Sputnik wurde 1983 von Tony James gegründet, der in früheren Punkrock-Zeiten Gitarrist in der Band Generation X von Billy Idol war. Anfänglich lud er Andrew Eldritch (The Sisters of Mercy) und Annie Lennox, die spätere Sängerin der Eurythmics, in die neue Band als Sänger ein. Eldritch wollte sich jedoch lieber um seine 1980 gegründete und immer erfolgreicher werdende Band The Sisters Of Mercy kümmern. Auf die damals noch unbekannte Lennox wollte sich James allerdings nicht einlassen, obwohl sie eine fabelhafte Stimme hatte, da er für seine Formation keine Frau als Sängerin an der Spitze haben wollte. Schließlich konnte er Martin Degville als charismatischen Sänger für Sigue Sigue Sputnik gewinnen – so wurde Degville zur ersten Stimme des Cyberpunks.

Das Debüt-Album FLAUNT IT wurde 1986 von Giorgio Moroder, dem Erfinder der Synthesizer-Disco-Musik und aktuellem DaftPunk-Kollaborateur, produziert. Die erste Auskopplung ‚Love Missile F1-11‘ wurde zu einem Hit und auch die zweite Auskopplung ‚21st Century Boy‘ war nicht minder erfolgreich – legendäre, faszinierende Songs, die ausgesuchte Radio-Moderatoren auch heute noch zum amüsanten Teil ihrer Sendung werden lassen.

Sigue Sigue Sputnik war in den 80er Jahren ein Szene-Kracher – jetzt sind sie als Sigue Sigue Sputnik Electronic in leicht veränderter, nicht weniger extravaganten Besetzung mit dem Original-Frontmann wieder da und die Fans haben sie offensichtlich nicht vergessen.

Das haben Sie noch nie live gesehen!!


Vergangene Termine