Theater

Signore Volpone und seine Erbschleicher


Eine Komödie von Ben Jonson / Stefan Zweig: „Erben sind dumm und listig zugleich. Wenn’s ums Geld geht werden selbst Esel klug.“

Signore Volpone ist Junggeselle. Er bewohnt in Venedig einen Palazzo und ist reich. Was heißt reich – stinkreich! Aber wem soll er nach seinem Tod sein Geld vererben? Er lässt die Nachricht verbreiten, dass er „im Sterben liegt“ um Erbschleicher anzulocken. Und die Falle schnappt zu: rasch zappeln vier Opfer im Netz ihrer Gier. Volpone plündert sie mit Hilfe seines gewieften Dieners Mosca aus und genießt, wie sich die vermeintlichen Erben um seine Gunst raufen. Doch was nur ein übermütiger Spaß sein sollte, läuft rasch aus dem Ruder….

Ben Jonson war ein Zeitgenosse Shakespeares und erzählt in dieser temporeichen, turbulenten und bissigen Komödie über den Erfindungsreichtum des Homo Sapiens bei der Befriedigung seiner Gier. Bei Signore Volpone erfahren Sie definitiv alles, was Sie schon immer übers Erbschleichen wissen wollten!


Vergangene Termine