Party · Literatur

Short Story Disco


Dirk Bernemann (Ich hab die Unschuld kotzen sehen) offeriert an diesem Abend exklusive Kurztexte zu den Beats von Mario Schallwerfer.
Techno trifft Kurzprosa, Disco auf Literatur.
"Sie starren auf Gemälde, hören Platten, lesen in Texten, verhalten sich zu Installationen und essen laut in Kinos. Ihr Problem ist nicht, dass sie wünschen, sich zu verändern, dass das Kunstwerk die Möglichkeit hat, in sie rein zu gehen, Teil von ihnen zu werden, sie zu Gedanken zu inspirieren, die vorher nicht da waren, sondern ihr Problem ist schlichtweg zu viel Zeit, die beseitigt gehört. Unfähig, sich noch an Stellen öffnen zu können, wo Kunst reingehen kann, weil alles verstopft ist mit Alltag und der Kläglichkeit, die eigene Existenz irgendwie auf die Reihe zu bringen. In die Lücke, die ihr Leben ihnen lässt, stopfen sie dann Ablenkung, die manchmal auch Kunst ist. Die Künstler denken noch beim Abschluss ihrer Werke, sie verändern vielleicht die Haltung oder das Denken ihres Kunstkunden auf eine der Welt zuträglichere Art, aber nichts da, die Kanäle sind verstopft, alles ist Thrombose, die Welt zu schnell, der Mensch zu langsam, die Kunst nicht beeindruckend genug für Veränderung.“

Abgerundet wird die Show mit ausgewählten Lesungen von Poeten der Innviertler Wortklauberei.
Eintritt: 9€
Achtung!
Aufgrund der aktuellen Situation sind die Tickets auf 100 Stück limitiert.


Vergangene Termine