Theater

Sheherasaden - Autorinnenaus der Welt des Islam über Sex und Politik


Fünf arabische Autorinnen, fünf moderne Sheherasaden in der Tradition von „Tausend und einer Nacht“ kämpfen mit der Schreibfeder gegen die Zwänge der arabischen Gesellschaft von heute.

Wie das Original und eigentlich jeder gute Autor, schreiben sie sozusagen um ihr Leben. Den fünf Autorinnen aus der Welt des Islam ist gemeinsam, dass sie sich selbstbewusst zur arabischen Kultur und deren erotischer Tradition bekennen. Sie setzen sich mutig und klug gegen die Lustfeindlichkeit und Frauenverachtung in den aktuellen arabischen Gesellschaften zur Wehr und erinnern an die lange arabische Tradition, wo Erotik gottgewollt war. Wie die erste Erzählerin, und eigentlich jeder gute Autor, schreiben die Sheherasaden von heute sozusagen um ihr Leben.

In der Videoaufzeichnung werden die fünf Autorinnen mit der Geschichte von Sheherasaden verwoben. Das Projekt soll einen kleinen Beitrag dazu leisten, diesen mutigen Autorinnen aus dem Islam eine Stimme zu geben.

Nina C. Gabriel liest aus dem Original von „Tausend und eine Nacht“ und Tania Golden liest Geschichten der modernen Shehersaden nämlich von: Salwa Al-Neimi -Syrien, Azar Nafisi , Iran, Baya Gacemi, Algerien, Asli Erdogan, Türkei und Fatema Mernissi, Marokko.

Tickets Sheherasaden:
https://tickets.4gamechangers.io/shop/broadcast/registrations/16c086e9-2798-43d8-b336-74b4a03dd7c4/tickets/new#tania1


Vergangene Termine