Theater

Shakespeare in Love


London, Ende des 16. Jahrhunderts, der sich in einer Schaffenskrise befindliche aufstrebende Schriftsteller Will Shakespeare verliebt sich in eine schauspielernde Lady.

Zwar ist sein Genie nun in jeder Hinsicht beflügelt, jedoch muss sich Shakespeare dadurch mit weiteren Problemen herumschlagen: Die angebetete Viola drängt es auf die "Bretter, die die Welt bedeuten" in einer Zeit, in der alle Frauenrollen von Männern verkörpert werden und Frauen nicht auf die Bühne dürfen. Die geliebte Schöne ist zudem einem anderen bereits versprochen! Und ausgerechnet jetzt verlangt es Königin Elisabeth nach Amüsement und einem neuen Stück. Aus seiner eigenen Liebestragödie gewinnt Shakespeare die Inspiration für die unglückliche Romanze von "Romeo und Julia"...

Diese geistreiche, beschwingte und mit prächtigem Witz ausgestattete Komödie ist genussvoll gespickt mit Shakespeare-Zitaten und funkelnden Dialogen.

Dominic Oley (Will Shakespeare) und Swintha Gersthofer in der Hosenrolle der Viola stehen an der Spitze eines 20 Personen umfassenden Ensembles in der Regie von Fabian Alder ("Harold und Maude", "Arsen und Spitzenhäubchen").

Nach dem Drehbuch von Marc Norman & Tom Stoppard, Bühnenfassung von Lee Hall

Musik von
Paddy Cunneen

Deutsch von
Corinna Brocher

Die Uraufführung war im Londoner West End
in einer Produktion von Disney Theatrical
Productions & Sonia Friedman Productions,
Regie: Declan Donnellan; Bühne: Nick Ormerod

Regie
Fabian Alder
Bühnenbild
Ines Nadler

Kostüme
Frank Lichtenberger

Kampfchoreografie
Mel Stein

Dramaturgie
Cinja Kahl

Licht
Manfred Grohs

Will Shakespeare
Dominic Oley
Viola de Lesseps, Schauspielerin
Swintha Gersthofer
Kit Marlowe
Oliver Rosskopf
Henslowe, Besitzer des Rose Theaters
Siegfried Walther
Fennyman, finanziert Hensolwes Theater
Oliver Huether
Lambert, Handlanger von Fennyman/Adam, Schauspieler/Bootsmann/Molly, Hure/Scherge/Wächter
Patrick Seletzky
Burbage, Rivale von Henslowe/Sir Robert De Lesseps
Alexander Strömer
Mistress Quickly/Kate, Hure
Susanna Wiegand
Ned Alleyn, Schauspieler, führt die Schauspielgruppe "Admiral’s Men"
Claudius von Stolzmann
Wessex, Violas Verlobter
Nikolaus Barton
Tilney, Oberhofzensor
Markus Kofler
Königin Elizabeth
Ulli Maier
Amme
Therese Lohner
Ralph, Kellner, Schauspieler
Ljubiša Lupo Grujčić
Nol, Schauspieler
Tony Marossek

Robin, Schauspieler
René Peckl
John Webster
Marius Zernatto
Wabash, Schneider, Schauspieler
Matti Melchinger
Sam, junger Schauspieler
Philip Leonhard Kelz


Vergangene Termine