Pop / Rock · Hip-Hop

Shakesbeats Vol 7.2



radio FM4 & BummTschack Social Club present Shakesbeats VOL. 7.2: Philiam Shakesbeat präsentiert sein Album und lädt deswegen grandiose Musiker*innen in den Wimberghof, um den Release gemeinsam zu feiern.

Mit dabei sind unter anderem:

eloquent
Schon allein wenn der Rapper eloQuent an einem Release beteiligt ist, ist dies ein Garant für ein gelungenes Gesamtwerk! Eloquent schafft Perlen am Fließband - auf mittlerweile 13 Alben (!!!) und 10 EPs beweist der junge Wiesbadener, dass Rap keine Videoblogs oder keine Deluxeboxen oder Chartplatzierungen braucht, um relevant zu sein.Im April 2019 ist mit Volume One Eloquents mittlerweile 13.Soloalbum erschienen welches sich wieder in homogener Weise dem Battlerap widmet. Der Nachfolger "Volume 2" wird für das 4te Quartal 2019 erwartet und erscheint so genau rechtzeitig, um die neuen Tracks im Wimberghof zu präsentieren.

Monobrother
Monobrother ist ein präziser Glubscher durchs Gurkenglas dieses Landes, dessen Abgründe er gerne nach allen Regeln der Kunst seziert. Dabei schwankt er laut The Gap-Magazin stets "an der delikaten Grenze zwischen reaktionärem Unmut und dessen ironischer Überspitzung". Das klassische Wiener Lamento ist dabei ebenso charakteristisch für seine Texte, wie die oftmals schrullig vorgetragenen Alltagsbeobachtungen, deren bildhafte Sprache ihn zu einer Ausnahmeerscheinung in der hiesigen Rap-Landschaft macht.
Nach seinem Debut-Album Haschgiftspritzer wurde er für die Veröffentlichung seiner Unguru-LP 2014 für den Amadeus-Music-Award in der Sparte Rap/HipHop nominiert, den er in einem offenen Brief an die Veranstalter jedoch ablehnte. In den folgenden Jahren erschienen Singles mit Kreiml & Samurai ("DBMW", "Wiener") oder Skero („Kopf im Gnack“). 2019 veröffentlichte er sein drittes Studio-Album Solodarität über das Wiener Independent-Label Honigdachs.

Katharsis (DRK & Digga Mindz)
Ein neues Traum-Gespann ist geboren. KATHARSIS, das sind DRK und DIGGA MINDZ.
DIGGA MINDZ gilt in der heimischen HipHop-Landschaft nicht nur als einer der gefragtesten Beatbastler, sondern als der Producer-on-the-Mic schlechthin. Traditionell pendeln die Mundart-Raps des in Kärnten aufgewachsenen Künstlers zwischen Gesellschaftskritik, selbstreferenziellen, teils grüblerischen Inhalten und Battleästhetik. Den Faible für Letztere teilt auch der rappende Berserker DRK, aktives Drittel der - laut THE MESSAGE-Magazin - „dreckigsten Boyband Österreichs“, DRK & FOZ. Der aus dem Salzkammergut stammende Wahlwiener ist berüchtigt für rohe Wortgewalt. DRKs splatter-artiger Tempo-Rap und Digga Mindz' humorvolle Battle-Lyrics verwachsen auf Katharsis zur perfekten Symbiose. Die LP erschien im Frühjahr 2019 über Honigdachs.

Philiam Shakesbeat
Philiam Shakesbeat macht Rapmusik mit einer gehörigen Prise Gesellschaftskritik. Auf klassischen BoomBapBeats wird mit österreichischem Charme über den Rechtsruck und Zugverspätungen „gegrantelt“, Astrid Lindgren zitiert und an die Punkwurzeln erinnert. Unkonventionelle Texte treffen hier auf tanzbare Untergrundmusik. Im Loft wird das Erstlingsalbum "Auf der Suche nach Philanthrosophie" erstmals präsentiert!

Kerosin95
Kerosin macht gesellschaftskritischen Lärm und spielt mit dem Unbequemen. Kampfansagen an Sexismen im Alltag, die Auseinandersetzung mit Wohlstand und den eigenen Privilegien und die Sichtbarmachung von queeren* Identitäten. Alles Themen, die in scharfem Ton angesprochen werden. Musikalisch wird uneingeschränkt mit Beats gearbeitet - von Boom Bap bis Trap hin zum Experimentellen. Kerosin nimmt kein Blatt vor den Mund und versucht eine Antithese zum deutschen Gangsta Rap zu konstruieren: zärtlich, ehrlich und schonungslos. Aktuell in den FM4-Charts vertreten mit „Aussen Hart Innen Flauschig“

VVK/AK: €15/€18