Jazz

Session Work Festival


Das von Christoph Pepe Auer gegründete Label Session Work Records ist über die Grenzen bekannt als Kreativmotor der österreichischen Musikszene. Diese Plattform beherbergt über 200 Musiker und Musikerinnen, die ihre individuelle Stimme im Jazz auch durch Verschmelzung mit anderen Stilrichtungen wie Singer/Songwriting, Klassik, Hip Hop, Weltmusik und freier Improvisation suchen.

Daraus ergibt sich der Klang von Session Work Records - ein Kollektiv einer neuen Jazzgeneration, die bereits mehr als 60 CDs in den letzten 6 Jahren veröffentlicht hat. Verschaffen Sie sich einen Überblick und entdecken Sie eine spannende neue Generation der heimischen Szene! (Pressetext)

Mit dabei u.a. Christian Bakanic, Christoph Pepe Auer & Manu Delago, Angela Tröndle's Luna*Lab, Julia Noa Fischers' Attosphere, Dickbauer Collective, Stefan Heckel Group & Heinz Janisch, Sain Mus uvm.

Eintritt: je 15.- €, 3 Tages-Pass 30.- €


Vergangene Termine