Theater

Sekretärinnen


Wer kennt sie nicht! In keinem Betrieb dürfen sie fehlen, vom Morgenkaffee bis zur Terminplanung lesen sie ihren Chefs jeden Wunsch von den Augen ab – die unentbehrlichen, jedoch oft unterschätzten Sekretärinnen. Franz Wittenbrinks Liederabend ist eine augenzwinkernde Hommage an diesen Berufsstand, gewürzt mit einem kräftigen Schuss Humor.

Sekretärinnen sind Therapeutin, Mutterersatz und Seele eines jeden Büros. Zwischen Diktat und Damenklo singen sie sich ihre Träume ganz ungehemmt vom Leib. Das naive Blondchen, das mütterliche Mauerblümchen, der gestylte Vamp, die zugeknöpfte Brillenschlange: eine starke Damenriege sitzt da im Großraumbüro – allesamt Leidensgenossinnen im Kampf gegen den täglichen Wahnsinn.

In knapp dreißig Schlagern, Chansons, Evergreens und Hits singen die Sekretärinnen von weiblichen Phantasien und Begierden. Ob schmalzig, rockig oder melancholisch – diese Frauen bringen ihren Arbeitsplatz zum Swingen. Sie schmachten von roten Rosen und fernen Inseln, von kleinen Sehnsüchten und großen Träumen – und sie alle wollen keine Schokolade, sondern lieber einen Mann!

Ursula Lysser, die in der letzten Spielzeit mit großem Erfolg das Musical Non(n)sens auf die Bühne der Kammerspiele gebracht hat, wird die sing- und tanzwütigen Sekretärinnen zu bändigen wissen.

Ein Liederabend von Franz Wittenbrink

Musikalische Leitung Hansjörg Sofka

Regie & Choreographie Ursula Lysser

Bühne & Kostüme Mag. Michael D. Zimmermann


Künstler


Vergangene Termine