Klassik

Sebastian Bertoncelj, Violoncello . Virtuoses Cello mit Klassikprogramm


Konzert mit Sebastian Bertoncelj, Violoncello

Ende September fährt Sebastian Bertoncelj, ein in Salzburg beim großen italienischen Meister Enrico Bronzi ausgebildeter junger slowenischer Cellist, zu einem bedeutenden Wettbewerb nach Turin. Die dort verlangte Repertoirevielfalt verlangt eine reife musikalische Persönlichkeit, und Sebastian scheut die große Herausforderung nicht. Eine Auswahl aus dem Wettbewerbsprogramm präsentiert er in diesem Konzert. Das Konzert ist nicht nur ein Einblick in die fantastische Celloliteratur, sondern auch ein Meilenstein auf dem Weg Sebastian Bertonceljs zu einem großen Ziel.

Vor der Pause: J. Haydn: Konzert für Cello und Orchester Nr. 2 in D-dur in einer Bearbeitung für Streichquartett und Cello Solo, nach der Pause J. Brahms: Sonate für Cello & Klavier Nr. 2 in F-dur, op. 99, B. Mazzacurati: Burlesca für Cello & Klavier, D. Schostakowitsch: Sonate für Cello & Klavier in d-moll, op. 40. Weitere Mitwirkende: ein slowenisches Streichquartett und Ana Semic Bursac, Klavier.


Vergangene Termine