Kabarett

Science Busters & Friends - Bestialisches Weltall


In der neuen Spin-off Serie Science Busters & Friends holen sich die Science Busters Verstärkung aus allen möglichen Bereichen der Wissenschaft, damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleiben muss.

Wer hätte sich das damals gedacht, als die Science Busters am 7. November 2007 erstmals die Rabenhofbühne betreten haben, um eine Schneise der naturwissenschaftlichen Aufklärung durch das Land zu schlagen, dass über 7 Jahre, 40 Live- und 48 TV-Shows, knapp 400 FM4 Kolumnen und über 70.000 Besucherinnen und Besucher später das Interesse an den farbenprächtigen Physikwonneproppen noch ungebrochen sein wird?
Natürlich die Wonneproppen selber, den Bescheidenheit ist nicht ihre Stärke.

Aber weil sich das Universum ohne zu fragen weiter ausdehnt und sie sich nicht um alles kümmern können, laden sie sich ab sofort immer wieder Gäste ein. In der neuen Spin-off Serie Science Busters & Friends holen sich die Science Busters Verstärkung aus allen möglichen Bereichen der Wissenschaft, damit wirklich keine Frage unbeantwortet bleiben muss. Dafür räumt einer der beiden Physiker für einen Abend ausnahmsweise seinen Platz, und ein befreundeter Kapazunder suppliert in einer Show der Science Busters. Durch die Show führt wie gewohnt Kabarettist Martin Puntigam.

Den Anfang macht am 18.Mai Florian Freistetter (Wissenschaftsblogger, Astronom, Himmelsmechaniker und Militärwissenschaftlicher Experte). Ihm zur Seite steht Heinz Oberhummer.
Mit Stadionrock, Planetendemütigung und einen Fachvortrag über "Asteroideneinschläge und Satellitenabstürze: Ein Bedrohungsbild für Österreich"

Mit:

Martin Puntigam, Prof. Heinz Oberhummer und Dr. Florian Freistetter

VJing: Roman Hansi


Vergangene Termine