Literatur

Schreibworkshop "Sprachen(n) des Traums"


Ein Schreibworkshop mit Silvia Waltl

In diesem Workshop wirst du




  • verschiedene Methoden kennenlernen, Trauminhalte literarisch darstellbar und zugänglich zu machen

  • verschiedene Textsorten ausprobieren, die die literarische Ver- und Bearbeitung von Träumen von der einfachen Traumnotiz bis zum dramaturgisch komplexen Kunsttraum ermöglichen

  • eigene, tatsächliche, aber auch erfundene Träume mittels unterschiedlicher literarischer Gattungen und Genres in Literatur umsetzen

  • einiges über die Geschichte von Traumdarstellungen in der Literatur erfahren

  • dich mit einigen Prinzipien und Methoden des Surrealismus vertraut machen

  • dich mit einigen literarischen Traumdarstellungen (hauptsächlich des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart) auseinandersetzen und auf diese als Impulse, Inspiration und Beispiele für die Gestaltung eigener Texte zugreifen



Dieser Workshop ist geeignet für




  • alle, die träumen, sich daran erinnern oder auch nicht erinnern können

  • alle, die nicht träumen, sich aber für Trauminhalte und ‑motive und die Möglichkeiten ihrer Umsetzung in Literatur interessieren

  • Schreibende, die das kreative Potential ihrer Träume gerne in Literatur übertragen und verschiedene Methoden und Zugänge der literarischen Traumdarstellung kennenlernen wollen

  • alle, die Lust daran haben, spielerisch mit Traummotiven umzugehen, tatsächliche Träume zu verfremden oder zu erfinden

  • Schreibanfänger/innen und ‑fortgeschrittene

  • Nacht- und Tagträumer/innen


Vergangene Termine