Theater

Schneeweisschen und Rosenrot


Eine Witwe lebt mit ihren beiden Töchtern in einer kleinen Hütte. Am Abend kommt es oft vor, dass sie ihren Kindern aus einem dicken Buch vorliest. Einmal, als sie wieder so beisammen sitzen, klopft es plötzlich an der Tür und Rosenrot öffnet.

Dieses unterschiedliche Geschwisterpaar macht so recht zwei Fähigkeiten des Menschen deutlich. Das eine Mädchen lebt stark nach außen, blüht auf im Sommer, freut sich an der Natur und ihren Erscheinungen. Rosenrot ist ein Bild für das Wahrnehmen, Schneeweißchen aber ist in sich gekehrt, still, zündet das Feuer im Winter an und liest gerne. Sie ist ein Bild für das Denken. Beide gehören unzertrennlich zusammen. Das Märchen erzählt von den Gefahren und Hindernissen, aber auch von der Vollendung jener Qualitäten des Menschen. (Christa Horvat)

Ab vier Jahren.

Für Kinder ab vier Jahren geeignet.
Dauer: ca. 45 Minuten
Eintritt: € 8,00
Kartenreservierung
T: +43 1 523 17 29 20
F: +43 1 523 17 29 21
apfelbaum @ maerchenbuehne.at

Die Märchenbühne Der Apfelbaum wurde 1975 von Christa Horvat gegründet. Die Initiative entspringt dem Wunsch, dem zunehmenden Materialismus der Intellektualisierung im Kinderzimmer etwas entgegenzusetzen. Die Stücke wollen den Kindern das geben, was ihnen die heutige Zivilisation verweigert. Aus einer inneren Ruhe heraus schaffen sie eine Atmosphäre, die für die Seele des Kindes Nahrung sein kann, die Entwicklung der Sinne fördert und ihm zu Erlebnissen verhilft, mit denen es sich ganz verbinden, in die es ganz eintauchen kann und die es schließlich in seinem Spiel nachvollziehen kann. Humor kommt dabei nicht zu kurz!

Gründerin Christa Horvat
Über 33 Jahre lang hat sie die Märchenbühne Der Apfelbaum geleitet und in dieser Zeit mehr als zwanzig Märchen inszeniert. Weiterhin ist sie mit Vortragstätigkeit und Organisation von Projekten im Themenbereich Märchen und Figurenspiel, sowie Wiederaufnahmen und Beratung an unserem Theater tätig.


Vergangene Termine