Vortrag

Schlamm am See und Gras am Ohr


Zunächst wird die Spur des Wassers bis zur Quelle verfolgt. Mit der Becherlupe „fischen“ die jungen Teilnehmer im kleinen Bach nach Bewohnern wie Brunnenkrebsen und kleinen Holzstückchen mit Kopf und Fühlern…! Mit geschlossenen Augen geht es barfuß über den weichen Moosboden des Waldes, über die piksenden Steinchen am Weg und über das kitzelnde Wiesengras. Und am Besten lauscht man liegend den Stimmen des Waldes!


Vergangene Termine