Theater

Schlagzeug im Kopf


Wie sollen Lehrer, Mitschüler, Geschwister und Eltern mit einem hyperaktiven Menschen umgehen? Ob Beruhigungsmittel tatsächlich der Weisheit letzter Schluss sind?

Dennis ist eine wahre Nervensäge! Er kann nicht ruhig sitzen, hat seine Klappe immer offen, plaudert jedes Geheimnis aus, stört während des Unterrichts, und wo er hinkommt, geht irgend etwas zu Bruch. – Kurzum: Dennis ist eine Plage für Lehrer und Mitschüler. Unter den Eltern der anderen Kinder hat sich bereits eine massive Front gegen ihn gebildet, die nur eines zum Ziel hat: Dieser »Zappelphilipp« muss von der Schule!

Wenn er dann nach dem Unterricht nach Hause kommt, kratzt Dennis an den Nerven von Sabine und Bernd, seinen Eltern, munter weiter. Und das, obwohl ihnen die eigene Überforderung schon lange anzusehen ist! Was tun mit jemandem, der offenbar nicht zuhören will und überhaupt kein Vermögen besitzt, jene Gefahren abzuschätzen, in die er sich begibt?

Dabei will der Junge eigentlich nur eines: Freunde gewinnen und ein ganz normales Leben führen.
Aber Dennis kann nicht so einfach sein Verhalten ändern, für das die Ärzte schon eine eigene Bezeichnung gefunden haben. Doch wie sollen Lehrer, Mitschüler, Geschwister und Eltern mit einem hyperaktiven Menschen umgehen? Ob Beruhigungsmittel tatsächlich der Weisheit letzter Schluss sind?
Am ehesten kommt er mit Patrizia klar. Denn das Schwesterherz hat selber viele Flausen im Kopf, was ihren Berufswunsch betrifft: Sie will Zirkusartistin werden. Durch sie taucht der kleine Bruder in eine Welt mit scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten ein, die ihn zum ersten Mal wahrhaftig in Staunen versetzt! Vielleicht wartet im Verborgenen ja doch noch eine ganz andere Lösung…


Vergangene Termine