Theater

Schlafes Bruder


Orgel- und Schauspielstudierende begeben sich am 4. Mai im György-Ligeti-Saal des MUMUTH auf die Suche nach der Faszination der "Klangstürme" in Robert Schneiders Romanbestseller. Das Konzert ist zugleich die Eröffnung des Grazer Orgelfrühlings.

Mit „Schlafes Bruder“ bietet die Kunstuniversität Graz ein einmaliges Konzerterlebnis. Neue Orgeltöne folgen der in Robert Schneiders gleichnamigem Buch formulierten Vision einer absoluten Musik. Im Konzertabend „Schlafes Bruder“ nimmt die Kunstuniversität die Herausforderung an, diesem literarischen Bild mit realen Klängen zu folgen. Im Zentrum des Programms steht die Orgel, als „Königin der Instrumente“ auch bei Schneider von zentraler Bedeutung. Alternierend mit literarischen Kostproben wird sie eine Ahnung ihrer eindrucksvollen Möglichkeiten vermitteln. Das Konzert „Schlafes Bruder“ im innovativen [email protected] präsentiert die Orgel dabei als hochmodernes Instrument, dessen klangliche Potenziale schon alleine deshalb überraschen, weil sie im wahrsten Sinne des Wortes noch nie dagewesen sind.

Magdalena WABITSCH – Schauspiel
Aleksej VYLEGZHANIN – E-Orgel
Raum/Kostüm: Priska PETAU (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255)


Vergangene Termine