Party

Schlachthofbronx


Schlachthofbronx mischt Musikstile verschiedener Kulturen mit elektronischen Beats. Unterstützt von Funkanomics und Candy Van treten sie im Conrad Sohm auf.

Line-up:
Schlachthofbronx (Mad Decent Disko B)
https://soundcloud.com/schlachthofbronx

Funkanomics
https://soundcloud.com/funkanomics

Candy Van (Dornbirn)

Schlachthofbronx wird im Januar 2008 im Münchner Schlachthofviertel von den drei DJs Subbass-Commandante Graf von Stierenfroed, Bass-King T und DJ King Augenring gegründet. 2009 erscheint das erste Album Schlachthofbronx auf dem Münchner Plattenlabel Disko B und Schlachthofbronx werden in arte Tracks vorgestellt. Es folgt eine Tour durch Europa und Südafrika. Das Trio schrumpft zum Duo und 2010 folgen weltweite Auftritte in Russland, Mexiko, Kanada, USA (SXSW-Festival in Austin) und auf diversen Festivals in Europa wie z.B. Sónar, Lowlands, Roskilde, Eurokennes, Frequency, Dour oder Melt. Ende des Jahres begleiten sie M.I.A. auf ihrer Europatour.

2011 erschienen mit Nasty Bass und der Chambacu Remix EP zwei EPs beim renommierten Mad Decent-Label von Diplo und 2012 erscheint das zweite Album Dirty Dancing, wiederum auf Disko B.

Schlachthofbronx mischt Musikstile verschiedener Kulturen mit elektronischen Beats. On3 bezeichnet die Musik als „ein Hybrid aus Ghetto Tech, Kuduro, Baltimore Club, Dubstep und Miami Bass“ während die Süddeutsche Zeitung „Elektro, Dancehall, Dub, Kuduro und Baile Funk“ nennt.


Vergangene Termine