Theater

Schicksal mit Musik


Rechtzeitig zum Robert-Stolz-Gedenkjahr hat Regisseur Anselm Lipgens das erste und einzige abendfüllende Theaterstück von Karl Farkas und Robert Stolz entdeckt.

Die zu Unrecht in Vergessenheit geratene Krimikomödie »Schicksal mit Musik« erwacht gerade in der Kulturszene Kottingbrunn zu neuem Leben. Die Handlung spielt in Paris 1946. Und wie bei jedem guten Krimi darf zunächst nur ein wenig verraten werden: Conchita singt, der Kellner grantelt, Liebende triumphieren, Sänger brillieren. Hinzu kommen ein Pianist, ein Teufelsgeiger, Agenten, Intrigen, Diebe am Rande des Nervenzusammenbruchs und ganz viel gute Unterhaltung.


Vergangene Termine