Alte Musik · Klassik

Scherzi Musicali


Mit fröhlichen Klängen aus dem Venedig des 17. Jahrhunderts verführt uns das junge belgische Ensemble Scherzi Musicali unter der Leitung von Nicolas Achten zu einem sanften Fest der Liebe und ihrer Verwirrungen.

Im Zentrum steht die Musik der Meister Claudio Monteverdi und Giovanni Felice Sances, beide in Venedig tätig. Sances wurde später Tenor und am Ende seines Lebens Kapellmeister der Wiener Hofkapelle. Mit ihrem Ausdrucksreichtum hoben sie die Feinheiten und Doppeldeutigkeit der Texte über erfinderische Wendungen hervor und ließen dadurch eine Sinnlichkeit entstehen, die heute noch das Publikum in ihren Bann zieht. Für das Konzert auf dem Stiftsplatz haben wir vor allem die tänzerische Seite der Komponisten hervorgehoben und durch Frescobaldi, Zanetti und Falconiero ergänzt.

Die Musiker des Abends haben sich 2006 zum Ensemble Scherzi Musicali zusammengefunden, das heute zu einem der bemerkenswertesten der jungen internationalen Alten Musik-Szene zählt. Auf außergewöhnliche Weise erweckt Nicolas Achten, Leiter und Gründer, die alte Praxis zu neuem Leben: selbst singend, sich mit verschiedenen Instrumenten wie Laute, Harfe oder Cembalo begleitend.

Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Kurhaus Hall statt.


Vergangene Termine