Oper

Schaf


Ein Schaf liegt mit seinen Artgenossen auf der Wiese, schläft, frisst – kurz: tut, was ein Schaf eben so tut. Eines Tages kommt ein Prinz auf die Wiese, der kein König werden will. Das Schaf verspricht dem Prinzen, ihm zu helfen – und sie werden Freunde. Doch Freunde wollen einander beim Namen nennen, den anderen beim Spielen rufen können – das Schaf aber hat keinen Namen. Also macht es sich auf die Suche nach einem Namen, die das Schaf schließlich zu der Erkenntnis bringt: „Es ist schrecklich schwierig, ein spezieller Jemand zu sein.“ Zum Glück sind da immer noch die anderen Schafe.

Konzept von Flora Verbrugge mit Werken von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Claudio Monteverdi und Antonio Vivaldi
Kinderoper für alle ab 5 Jahren

Inszenierung
Gregor Horres
Bühne und Kostüme
Jan Bammes


Vergangene Termine