Pop / Rock · Elektronik

Say Yes Dog



Dass Synthie tanzbar ist, ist nichts Neues. Dass sich dazu allerdings satte Bässe gesellen und ein Gesang der seinesgleichen sucht ist allerdings etwas überaus Neues.

Auf der Reise durch den Deep Space des Elektro-Pops: Durch die Welt, durch das All, über die Tanzfläche – direkt in die Beine: Das zweite Album von Say Yes Dog bringt das deutsch-luxemburgische Trio in höhere Sphären! Nicht nur musikalisch, auch thematisch vermischen sich auf VOYAGE viele faszinierende Aspekte zu einem kosmischen Ganzen: die Pause seit ihrem Debütalbum, die mit Reisen gefüllte Zwischenzeit, das Heranwagen an ein neues musikalisches Universum. Mit schwebender Leichtigkeit, treibenden Hooks und melodischen Höhenflügen zeigen Say Yes Dog die musikalische Weiterentwicklung ihres brillanten Elektro-Pops. Dank verstärkt analogem Sound und 80ies Space Nostalgia präsentieren sie Songs, die wärmer, direkter, atmosphärischer und irgendwie auch reifer klingen und gleichzeitig nah dran an der ungezügelt-tanzbaren Tradition ihrer EP A FRIEND und des Debütalbums PLASTIC LOVE bleiben.

Viel ist passiert, seitdem Say Yes Dog erstmals als der Elektro-Pop-Geheimtipp gehandelt wurden und als Luxemburgs Export-Künstler abräumten. Es folgten Einladungen auf Festivals nach Indien, Korea oder Vietnam und die Band packte ihre Koffer: Auf der Suche nach seltenen Synthesizern trafen sie den ehrwürdigen Mister Kobayashi in Japan, durchquerten die goldenen Opiumfelder, den Krokodilsee und den Dschungel Vietnams und erhielten eine Audienz beim King of Accra in Ghana, die beinahe im Gefängnis endete. In der Wüste von Rajasthan schlürften sie Drinks mit einem Prinzen und in Seoul verloren sie sich auf der Suche nach Tarantinos Lieblingsbar. Was wie ein Plot aus einem Abenteuerfilm klingt, haben Aaron, Pascal und Paul wirklich erlebt und in ihr neues Album miteinfließen lassen: VOYAGE heißt dieses treffenderweise und ist einerseits inspiriert durch die unvergesslichen Reisen und Geschichten, die die drei Bandmitglieder in den letzten Jahren miteinander erlebt haben. Andererseits bezieht sich der Titel auf die große Begeisterung für die 80er Space Nostalgia Ästhetik, die sie auf VOYAGE durch einen klaren Synthwave Sound und spannende kosmische Analogien musikalisch und thematisch miteinfließen lassen.

So entsteht ein sehr aufgeräumtes, minimalistisches und ehrliches Album, was auch die Kernaussage von VOYAGE auf den Punkt bringt: Say Yes Dog sind weit gereist, weit gekommen – und jetzt genau da, wo sie sein sollten. In ihrer eigenen Galaxie des kunstvollen, herzwärmenden Elektro-Pops mit punktuellen Twists und ganz viel musikalischer Weitsicht.

VOYAGE ist eine meisterhafte Weiterentwicklung des bisherigen Sounds von Say Yes Dog, dessen Energie sich am besten live erleben lässt: Bereit für die nächste Runde und straight from dog space floaten sie bald schon auf die Bühnen, um die neuen Songs live zu präsentieren und das Publikum mit auf ihre ganz eigene VOYAGE durch das breite musikalische Universum von Say Yes Dog zu nehmen. Next stop: the moon.