Tanz

Saskia Hölbling / Dans.Kias -„Assemblage humain


Subjekt und Objekt blicken einander an. Eine Frau und eine lebensgroße Puppe treffen sich in zwei Welten. Über ein erstes Duett stülpt sich ein zweites. Was darin passiert, bezeichnet die Choreografin Saskia Hölbling als „Assemblage humain“. In den Wirren dieses „relativen Solos“ formt sich eine Collage des Menschlichen. Die Tänzerin und namenlose Gestalten dringen in zwei Phasen in und durch elementare menschliche Handlungen. Und durch existentielle Beziehungen, bis zum Exzess, bis hin zu einem Akt des Ausweidens. Aus dem Körper quillt poppiger Müll, und der beginnt einen orgiastischen Tanz.

Österreichische Erstaufführung
Dauer: 50 min


Vergangene Termine