Literatur

Sandra Gugic: Astronauten


Die Autorin erzählt in ihrem Roman eine Geschichte unserer Zeit die von den Geschehnissen eines Sommers berichtet. Die Wege von drei Teenagern: Darko, Zeno und Mara sowie drei Erwachsenen: dem Kleinkriminellen Alex, dem jungen Polizisten Niko und seinem ehemals besten Freund, dem Taxifahrer Alen, kreuzen sich. Allesamt sind sie Rastlose, getrieben von Sehnsucht und Lebenslust, zwischen Anpassung und Freiheitsdrang, Spieltrieb und Realität. Alle haben sie aus verschiedenen Gründen den Kontakt zu ihrem bisherigen Leben verloren, alle müssen sich neu orientieren – wie Astronauten, deren Verbindung zu ihrem Mutterschiff brüchig geworden ist. So entstehen Geschichten von Liebe und Verrat, von Vereinsamung und Zugehörigkeit: eine poetische Reise in die Gegenwart.

Sandra GUGIC
1976 in Wien geboren, schreibt Prosa, Lyrik und Theatertexte. Studium an der Universität für Angewandte Kunst Wien/Sprachkunst, Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.
Sandra Gugic war im Jahr 2009 Stipendiatin des 13. Klagenfurter Literaturkurses. Sie gewann u.a. 2012 den Open Mike-Wettbewerb der Literaturwerkstatt Berlin und erhielt 2013 das Autorenstipendium der Stadt Wien. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. „Astronauten“ ist ihr erster Roman.


Vergangene Termine