Tanz

Sandman / Sabine Molenaar - Touch me


Zwischen Tanz, Performance und Physical Theatre entwickelt die preisgekrönte Holländerin Sabine Molenaar eine ganz eigenständige, faszinierende Bewegungssprache.

Auf der Suche nach echter Intimität im Zeitalter der Social Media entsteht mit ihrer jüngsten Arbeit "Touch me" ein berührendes Stück voller Zartheit, Wildheit und Intensität.

Sabine Molenaar stellt die Frage nach der eigenen Intimität in einer Welt, in der der Mensch durch die neuen Medien immer transparenter wird und die eigene (Intim)-Grenze dehnbar. Die vielen Facetten von Nähe werden analysiert und bilden den roten Faden des Stückes: Zärtlichkeit, Härte, Zerbrechlichkeit, Einsamkeit aber auch die Schönheit und der Trost in ihr.

Molenaar windet sich unermüdlich um die Erkenntnis, was Intimität für einen selbst bedeutet, für den Umgang mit dem eigenen Körper und für das Selbstbild. Was, wenn die eigne Intimität mit der eines anderen kollidiert? Die Performerin steht in einem konstanten Dialog mit sich selbst und skizziert ihre Suche anhand einer Kette von Metamorphosen. Bild, Raum und Zeit wechseln abrupt und stellen die Weichen für ein tabufreies Spiel zwischen Illusion und Desillusion mit Form und Inhalt.

Sabine Molenaar studierte Modern Theatre Dance an der Amsterdamer Hogeschool voor de Kunsten. Danach arbeitete sie mit Ann van den Broek und tourte international mit der renommierten Performancegruppe Peeping Tom. 2012 gründete sie ihre eigene "Sandman" Company, das Erstlingswerk "That's it" wurde mit dem 1. Preis beim ACT Festival in Bilbao und dem Preis für das "Strongest female talent" beim Theatre Aan Zee Festival in Oostende prämiert. 2014 war "That's it" im Posthof zu sehen.

Concept & direction: Sabine Molenaar
Performer: Sabine Molenaar
Music: Malik Djoudi & Julien Lepreux
Light design: Filip Timmerman
Scenography: Amber Vandenhoeck & Filip Timmerman
Dramaturgy: Lena Meckler
Produced by: Sandman vzw
Executive production: Kosmonaut Production
Coproduced by: Workspacebrussels, Festival Cement/Vlaams Cultuurhuis de Brakke Grond, ACT Festival Bilbao, TAKT Dommelhof, DansBrabant
With the support of the Flemish authorities and CAMPO
Dauer: ca. 40 Minuten


Vergangene Termine