Theater

Sammy und die Nacht


Die Folgen der iranischen Revolution 1979 wirken tausende Kilometer entfernt bis tief in die Beziehung der jungen Ärztin Maria mit dem iranischen Studenten Omid hinein. Marias Wunsch nach einem gelingenden bürgerlichen Leben zerschellt an Omids Schmerz über die Gewalt in seiner Heimat.

Voll Hingabe kümmert er sich um den geflüchteten und traumatisierten Sammy. Azar Mortazavi beschreibt die Liebe in Zeiten eines fernen, allzu nahen Kriegs und ein Paar, dem die Worte füreinander ausgehen. Die wachsende Kluft zwischen den beiden dem Paar manifestiert sich in der gemeinsamen Tochter, die Jahre später abrechnet.

von Azar Mortazavi
Eine Familiengeschichte
Regie Stefan Schweigert
Szenische Lesung

Dramaturgie Veronika Maurer

mit Bagher Ahmadi, Laura Laufenberg, Johnny Mhanna, Seyneb Saleh, Birgit Stöger


Vergangene Termine