Pop / Rock

Sam Amidon Trio feat. Shahzad Ismaily und Ben Goldberg


Ein Smartphone in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Oder: Ein Raumschiff, das aussieht wie ein Planwagen in der Prärie. Solche Bilder werden bemüht, um Sam Amidons Musikkonzept zu beschreiben. Der 1981 in Vermont geborene Amidon überschreitet nicht einfach die Grenzen benachbarter Genres; er lässt ganze Stilbereiche aus, um weit Auseinanderliegendes zusammenzubringen: Old Time Folk und freie Improvisation zum Beispiel.

Amidon kennt die Musik der Appalachen genau, die Geschichten der armen weißen Arbeiter, die von den Hügeln in die Städte herunter kamen und dann als „Hillbillies“ verunglimpft wurden. Er kennt die Balladen und Tänze, allesamt durchzogen von der Sehnsucht nach Freiheit, Erfolg oder wenigstens Herzenswärme. In ihrem Geiste schreibt Amidon reflektierende, leicht ironische und doch innige Poesie. An seiner Seite stehen Shahzad Ismaily, der unser Festival bereits 2014 mit seinem innovativen Bass- und Gitarrenspiel verzaubert hat, und Ben Goldberg. Goldbergs Ensembles heißen New Klezmer Trio oder Orphic Machine; er ist immer auf der Suche nach originären, eigenen Klängen. Gleichzeitig möchte Goldberg, wie er in einem Interview anno 2010 erzählte, uns einfach etwas geben, das wir lieben können.


Vergangene Termine