Klassik

Salzburger Pfingstfestspiele 2014


Unter der künstlerischen Leitung von Cecilia Bartoli steht Gioachino Rossini im Mittelpunkt der Salzburger Pfingstfestspiele 2014.

Die Highlights des „Rossinianisches Feuerwerks“ bilden zwei szenische Opern: Zum Auftakt die Märchenoper „La Cenerentola“ in der Hauptrolle mit Cecilia Bartoli, sowie zum Ausklang, und gleichzeitig zum ersten Mal bei den Pfingstfestspielen, „Otello“, Rossinis wohl bedeutendste tragische Oper.

Beide Inszenierungen werden von dem französischen Barock-Orchester Ensemble Matheus und Jean-Christophe Spinosi musikalisch begleitet. Gespielt wird in mittlerweile bewährter Tradition auf historischen Instrumenten.


Vergangene Termine