Theater

Salzburger Passionssingen 2016 - Petrus der Fels


Die Passion wird aus der Sicht der Apostel dargestellt. Die Apostel kämpfen mit den Entscheidungen ihres Herrn. Oft fehlt ihnen dafür das Verständnis... die Auferweckung von Lazarus, der provokant-spektakuläre Einzug in Jerusalem.
Sie versuchen, ihn zu beeinflussen und seine düstere Prophezeiung von seinem Tod mit allen Mitteln zu verhindern; sie fürchten um Jesus, sie fürchten, ohne ihn verloren zu sein; aber in der größten Verzweiflung, im Moment des eigenen Versagens wird ihnen bewusst: Sie sind auserkoren, Jesu Botschaft, sein Licht weiterzutragen und ausgerechnet der ungläubige Thomas soll uns, den "Nicht-Sehenden" zum Glauben verhelfen. So werden die Apostel zu Menschen aus Fleisch und Blut, zu Personen mit denen wir uns identifizieren können...

Mitwirkende:
Hermann Lechner, Charly Rabanser, Andrea Resch, Willi Pilz, Alfred Kröll, Benedikt Helminger, Salzburger Dreigesang, Kirchenchor Seitenstetten - Leitung: Mag. P. Franz Hörmann, Pongauer Bläser, Tobias Reiser Passionsmusik, P. Florian Ehebruster (Orgel). Gesamtleitung: Josef Radauer

Kartenpreis:
€ 18,- Vorverkauf
€ 20,- Abendkasse
€ 10,-Ermäßigt Karte

Kartenverkauf im Klosterladen des Stiftes Seitenstetten:
07477/42300-277


Vergangene Termine