Literatur

Sabine M. Gruber - Mordserfolg


Zum Jubiläum des Picus Verlags haben Autorinnen und Autoren sechzehn Kurzkrimis geschrieben, der Beitrag von Sabine Gruber trägt den Titel „Dreißig Jahre und drei Tage“ und handelt von einer jungen Frau, die gerade 30 geworden ist.

Sabine M. Gruber, 1960 in Linz an der Donau geboren, in Sierning aufgewachsen, studierte Übersetzen (Französisch, Russisch) und Cembalo in Wien; sie schreibt Romane, Erzählungen, Kurzprosa und Musikessays und lebt als freie Schriftstellerin und Musikpublizistin in Kierling bei Wien. „Der Schmetterlingsfänger“ (Roman, 1999), „Unmöglichkeiten sind die schönsten Möglichkeiten" (Essay, 2002) „Michaels Verführung“ (Roman, 2003), „Mit einem Fuß in der Frühlingswiese“ (Essay, 2009), „Kurzparkzone“ (Erzählungen, 2010), "Beziehungsreise" (Roman, 2012). Literaturpreis des Landes Niederösterreich 2002, Jubiläumsfonds-Stipendium der Literarmechana 2013/14.


Termine

Es sind uns leider keine aktuellen Termine bekannt.