World Music · Klassik

Sabiá Quartett


Klassik & Tango, Rhythmen Brasiliens, Zauber des Chansons

Das „etwas andere Streichquartett" bringt höchst Unterschiedliches: Satirisches von Kurt Tucholsky, Lieder von Kurt Weill, Fritz Hollaender und Theobald Tiger, die sinfonische Dichtung „Danse Macabre“ von Camille Saint-Saëns und ein Werk von Fritz Kreisler, eigene Arrangements feuriger lateinamerikanischer Rhythmen, leidenschaftliche Tango-Melancho¬lien (u.a. von Astor Piazzolla) und vergnügt sprühende Choros. Ein grooviges Jazz/Beatbox-Cellosolo und musikalische Poetry aus eigener Feder sorgen für spannende Überraschungsmomente.

Birgit Laude – Violine
Andrea Moreira – Violine / Gesang
Francisco Moreira – Viola / Gitarre / Arrangements
Elias Moreia – Violoncello
Gast: Beto do Bandolim – Mandoline


Vergangene Termine