Kunstausstellung

Ruth Roschanz


Am 29. September wird im Museum Mödling eine Kunstausstellung über die vergessene Künstlerin Ruth Roschanz eröffnet.

Ruth Roschanz - 1918-1993. Malerin, Graphikerin, Keramikerin, Restauratorin

Sie hat zwischen 1946 und 1980 in Mödling gewohnt und für Sankt Gabriel und das Museum Mödling gearbeitet. In der Volksschule Lerchengasse, Mödling, hat Roschanz eine Stiegenhausausschmückung vorgenommen, sie war Mitglied des Mödlinger Künstlerbundes, ihre Werke waren in einigen Kunstausstellungen (Paris, Lausanne, Wien, Graz, Steyr) vertreten. Im Jahr 1980 zog die Künstlerin weg und
ist 1993 in Deutschland verstorben.

Eröffnung am 29. September 2018, 18.30 Uhr
durch Vizebürgermeister KR Ferdinand Rubel
Mit Podiumsgespräch von Zeitzeugen: Roland Sölder, Anatol Eschelmüller, Christian Matzner (Kurator) und Angelika Neef (Recklinghausen, sie hat den Nachlass der alleinstehend verstorbenen Mödlingerin in Deutschland 1993 bis 1996 abgewickelt und den Restnachlass dem Museum Mödling 2018 übergeben).

Dauer der Ausstellung: 30. September 2018 bis 31. Jänner 2019
Montag-Donnerstag 9.00 – 13.00, Samstag 10.00 – 14.00, Sonn-/Feiertag 14.00 – 18.00
Museum Mödling, 2340 Mödling, Josef Deutsch Platz 2
http://www.museum-moedling.at

Eintritt für Inhaber der NÖ Card frei.


Vergangene Termine