Pop / Rock

Russkaja


Russkaja lädt mit Turbopolka zum Tanz.

Support: ANALphabeten

RUSSKAJA lädt mit Turbopolka zum Tanz

"Spasiba" könnte man sagen, wenn der Metal-Hörer mit dem Ost-Polka-Fan um die Wette den Kasatschok tanzt. Die Hochgeschwindigkeits- Sensation RUSSKAJA bietet mit ihrer Musik auch gleich den Soundtrack dazu und ist die wohl erfolgreichste Musik-Kolchose auf diesem Planenten, eine Mischung aus fetten Polka-Beats, Trash Metal, World- Jazz und Frank Zappa-Rock. Und nennt es russische Turbopolka. Auf jeden Fall der Schrecken aller russischen Heimatmusikvereine und Puristen. Der Rausschmiss aus der Partei wäre ihnen gewiss gewesen. RUSSKAJA ist sehr russisch. Mit einem grossen Augenzwinkern. Das kommt davon, wenn Russen mit Ukrainern, Bulgaren und Wienern in der Welthauptstadt der Klassik eine Band gründen.

Es gibt den Gründungsmythos (ein Autounfall auf einer Tankstelle soll den Frontmann Georgij Makazana mit seinem ersten Bandmitglied bekannt gemacht haben). Und daneben eine Story, die als solche wohl nur Turbopolka schreiben kann. 300 Auftritte seit 2006 in Europa und eine große Bekanntheit in ihrer österreichischen Wahlheimat (aber schließlich war Wien ja auch mal die Hauptstadt von halb Osteuropa), und 2011 der erste Durchbruch auch in Deutschland: 2 Shows und abgefeiert am Wacken Open Air (weltgrößtes Metal Festival), im selben Jahr Auftritte am Chiemsee Reggae, Sonnenrot Festival, World Music- und Jazzfestivals und weiteren 30 Festivals europaweit. Ein Widerspruch? Eher eine Ansage. Die famose Turbopolka-Kombo kennt man in ihrer zur Heimat gewordenen Wahlheimat Österreich aus der legendären und erfolgreichsten Late Night Show Österreichs im ORF: "Willkommen Österreich", die von den selbst zu Kult gewordenen und großartigen Grissemann & Stermann moderiert wird und die auch in einem der Videos der Band mitspielen.

Passend zur Turbopolka der RUSSKAJA spielt als Vorband die erste VOLXPUNK Band der Welt -
Die Tiroler ANALphabeten!

ANALphabeten

Die ursprüngliche Besetzung der 2008 gegründeten ANALphabeten bestand ausschließlich aus Musikanten aus der 1000 Seelen-Gemeinde Ellbögen bei Innsbruck. Da die Bandmitglieder als Bewohner eines Tiroler Bergdorfes mit Zeltfesten, Feuerwehrfesten, Kirchtagen, Prozessionen und anderen sinnlosen Dorfbesäufnissen aufgewachsen sind, hat dieses Tiroler Kulturgut auch in unserem musikalischen Schaffen tiefe Spuren hinterlassen. Ziel der ANALphabeten war es stets, die Tiroler Hochkultur mit den musikalischen Anforderungen der Band in Einklang zu bringen. Es stellte sich bald heraus, dass es daüfr nötigt ist ein eigenes Musikgenre zu entwickeln. Die ANALphabeten sind daher unseres Wissens die einzige Band weltweit, die sich dem VOLXPUNK verschrieben hat. "Wir sind schöner als Andreas Gabalier, cooler als die Trackshittaz und besoffener als DJ Ötzi."

"Wir bezeichnen uns als erste VOLXPUNK Band der Welt. Darunter versteht man prinzipiell eine Mischung aus Volksmusik und Punkrock, wobei wir auch allen anderen Stilrichtungen gegenüber sehr aufgeschlossen sind. Man könnte uns als Funpunk Band bezeichnen. Außerdem schreiben wir Texte, die vor uns noch niemand geschrieben hat, die aber trotzdem unbedingt geschrieben gehören."

ww.komma.at


Vergangene Termine