Klassik

Russische Seelenklänge


Sinnlichen spätromantischen Romanzen von Sergei Rachmaninov wird Dimtiri Schostakowitschs eindringlicher Liederzyklus für Sopran und Klaviertrio nach den visionären Versen Alexander Bloks gegenübergestellt, die in ihrer erschütternden Vertonung aus der sowjetischen Nachkriegszeit traurige Aktualität erlangen. "Musik, Beherrscherin der Erde, trotz Tod und Qualen und trotz Leid" - Dieser Textzeile aus dem letzten Lied des Zyklus' folgend, bildet nach so aufrüttelnden Klängen das virtuose Klaviertrio in a-moll von Peter Iljitsch Tschaikowski den mitreißenden Abschluss des Abends.


Vergangene Termine