Literatur

Rudolf Steiner Schule – Zufluchtsorte


Es ist im Literaturhaus zur Tradition geworden, dass im Februar die alljährliche Veranstaltung mit der Rudolf-Steiner-Schule am Programm steht.

Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren lesen eigene Texte, in denen sie ihre Welt in eine poetische Sprache gefasst haben und die gehört werden wollen. Diese Bereitschaft zur öffentlichen Präsentation persönlicher Lyrik ist bewundernswert und nicht gerade selbstverständlich. Die Themen der jungen Menschen sind vielfältig, die Botschaften stark, traurig, heiter, leise, fordernd, mutig.

Seit mehreren Jahren werden ausgewählte Gedichte der Steiner-Schülerinnen und -Schüler in Anthologien versammelt, in Buch- oder Kalenderform, teilweise in Kooperation mit dem Verein Literaturhaus.

Die Lesungen werden von kleinen, feinen musikalischen Darbietungen begleitet, kontrapunktiert, ergänzt. Kommen Sie, hören Sie, staunen Sie!


Vergangene Termine