Klassik

Rudolf Buchbinder, Klavier, Volkhard Steude, Violine, Franz Bartolomey, Violoncello


Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Klaviertrio-Variationen in Es-Dur, op. 44
Klaviertrio in G-Dur, op. 1/2
Klaviertrio in Es-Dur, op. 70/2

Rudolf Buchbinder, Klavier
Volkhard Steude, Violine
Franz Bartolomey, Violoncello

Mit diesem Abend beenden die drei Künstler ihren exklusiv beim Attergauer Kultursommer präsentierten Zyklus der gesamten Klaviertriowerke Beethovens. Neben ihrer persönlichen Freundschaft ist es die Faszination dieses Komponisten, die Rudolf Buchbinder und seine beiden philharmonischen Partner immer wieder zusammenführt, um ihrem "Giganten" Beethoven ein kleines Stück näher zu kommen. Denn das Musikerleben dieser drei Künstler ist ein Leben mit Beethoven.
Beethoven widmete der Gräfin Maria von Erdödy zwei hochromantische emotionale Klaviertrios, welche 1808 in deren Haus mit dem Komponisten selbst am Klavier unter großem Beifall uraufgeführt wurden und seither fixer Bestandteil der Klaviertrio-Literatur sind.


Vergangene Termine