Vortrag

Rudi Meisel - Grenzgänger zwischen Bildjournalismus und Autorenfotografie


Fotograf Rudi Meisel im Gespräch mit Ausstellungskurator Hans-Michael Koetzle

Fotograf Rudi Meisel im Gespräch mit Ausstellungskurator Hans-Michael Koetzle
Rudi Meisel hat den Osten Deutschlands bereist, als der Vorhang noch eisern und der Krieg noch ein kalter war. Als einer von wenigen westdeutschen Fotografen besuchte er ab Ende der 1970er über einen Zeitraum von elf Jahren regelmäßig die DDR und fotografierte dort im Auftrag von Magazinen wie stern und Spiegel, aber auch auf eigene Rechnung. Eine Auswahl der entstandenen Arbeiten ist noch bis 21. Februar in der Ausstellung AUGEN AUF! 100 JAHRE LEICA FOTOGRAFIE im Fotomuseum WestLicht zu sehen.


Vergangene Termine