Pop / Rock

Rosie Brown


Der Sound der englischen Singer/Songwriterin Rosie Brown und ihres österreichischen Co-Autors und Gitarristen Bernd Rest lässt sich nicht leicht kategorisieren. Die englische Zeitung „The Guardian“ beschrieb ihn als „eine Melange aus Jazz, Folk und Torch Song“, während die Musikzeitschrift „MOJO“ sich an „John Martyn zu seiner Blütezeit, die Subtilität Norah Jones und Andeutungen von Portishead“ erinnert fühlte. „Q Magazine“ wiederum beschrieb eine Nummer als „Les Paul mit Goldfrapp als Backing Band“.
Brown und Rest sind in Österreich diesmal wieder in einer Quartettbesetzung zu hören – mit ihrem langjährigen Bassisten Simon C Russell und dem Salzburger Keyboarder Markus Marageter.

Zu hören gibt es eine exquisite Sammlung aus Liedern die gleichermaßen aus Folk, Bluegrass, Pop und einem Tropfen Klassik schöpfen. Rosies Stimme ist in eine von ihrer wendigen Band geschaffene luxuriöse Soundlandschaft eingebettet, und ist mal gehaucht und dunkel romantisch, mal sexy und frech, mal cool und abgehoben. Bernd Rest trägt mit seinem charakteristischen Gitarrenspiel („Wohl einer der versiertesten Gitarristen Europas...“ – The Tipsheet) und filmischen Arrangements zu der Klangwelt bei, die MOJO als „so frisch und schleierhaft wie Morgentau“ beschrieb. Simon Russell liefert coole Basslinien und die dritte Harmoniestimme, während Markus Marageter (der auf allen Studioplatten die Keyboards einspielte) das Trio mit seiner wunderbaren Rhythmik und Improvisationsgabe bereichert. (Pressetext)

Rosie Brown – voc
Markus Marageter - kb
Simon C Russell – b
Bernd Rest - g

„Überragende musikalische Köpfe die ihren Herzen folgen – das ist authentisch...“ MOJO
„Tolle Stimme, schöne Nummern und faszinierende Texte...“ The Sunday Times Magazine


Vergangene Termine