Theater

Rosencrantz and Guildenstern are dead


Von Tom Stoppard.
The Pennyless Players

Rosencrantz and Guildenstern are Dead von Tom Stoppard ist eine herrlich amüsante und tiefsinnige Tragikomödie rund um zwei Nebencharaktere aus Shakespeares Hamlet und zählt zu den Klassikern des modernen Dramas. Rosencrantz und Guildenstern bekommen den Auftrag herauszufinden, warum sich Hamlet nach dem Tod seines Vaters so eigenartig verhält. Während sie auf eine Begegnung mit ihm warten, vertreiben sie sich launig die Zeit mit teils absurdem, teils philosophischem, aber immer äußerst geistreichem Geplänkel. Sie begegnen einer Truppe reisender Schauspieler, die für gehörigen Wirbel sorgt und schlussendlich auch Hamlet und seinem halben Hofstaat.

The Pennyless Players
2007 gegründet; eine etwa 30 Mitglieder umfassende Theatergruppe am Institut für Anglistik der Karl-Franzens-Universität Graz. Seit ihrer Gründung führen die Pennyless Players mindestens ein englischsprachiges Theaterstück pro Jahr auf. Als ehrenamtliche Theatergruppe spenden sie all ihre Einnahmen für wohltätige Zwecke


Vergangene Termine