Theater

Ronja Räuberstochter


Weihnachtsmärchen für die ganze Familie ab 6 Jahren

Ronja und Birk sind die Kinder zweier verfeindeter Räuberbanden. Beiden wurde schon an der Wiege von ihren Eltern eingetrichtert, dass sie einander hassen sollen, weil sie aus verschiedenen Sippen stammen. Doch Ronja und Birk haben noch etwas gemeinsam als die Feindschaft - beide in die Natur und die Tiere und beide haben Angst vor den „Graugnomen, Wilddruden und Rumpelwichten“, den unheimlichsten Bewohnern des Waldes.

Als Ronja und Birk sich gegenseitig aus der Not helfen, da werden sie beste Freunde und merken, dass sie einander brauchen. Am Ende gelingt es ihnen sogar die, seit Urzeiten zerstrittenen, Räubersippen zu vereinen – aber bis dahin müssen sie jede Menge Abenteuer bestehen , und dabei sind Läuse und „der Gesang der Unterirdischen „noch nicht das Schlimmste auf dem Weg zur Versöhnung.

Die große Erzählerin Astrid Lindgren, die mit ihren Märchen und Geschichten einen Weg zum Herzen und Verstand ihrer jungen Leserschaft und hoffentlich auch deren Eltern fand, zeigt uns in diesem ebenso klugen wie phantastischen Märchen, dass es manchmal besser wäre auf die Herzensstimme der Kinder zu hören. Und so ist diese Geschichte ein Weihnachtsmärchen, von der jung u n d alt lernen können.

Besetzung:

Regie: Tobias Materna
Ausstattung: Till Kuhnert
Bühnenmusik: Viz Michael Kremietz
Dramaturgie: Dorothée Bauerle-Willert
Regieassistenz: Marcus Harms / Marcia Mchemmech
Inspizienz: Marcus Harms / Nina Stix
Ton: Andreas Niedzwetzki
Licht: Arndt Rössler

Mattis: Burkhard Wolf
Ronja: Steffi Staltmeier
Lovis: Katrin Hauptmann
Birk: Robert Finster
Borka: Lukas Kientzler
Undis Rumpelwichtelfrau: Adelheid Bräu
Glatzenpeer: Roland Duppenthaler
Kleinklipp Wilddrude: Andreas Jähnert
Pelle / Rumpelwicht: Wolfgang Pevestorf
Graugnome / Wilddrude / Fuchs: Viz Michael Kremietz


Vergangene Termine