Kunstausstellung

Ron Nagle - Nocturn Around


Ron Nagle ist für kleinformatige Objekte bekannt, die meist nur zwischen zehn und zwanzig Zentimeter groß sind.

Seine Skulpturen bestehen aus Keramik, diversen Kunststoffen und Kunstharz. Mit an Fetischismus grenzender Hingabe zu Glanz und Farbe von Oberflächen führt Nagle die Beschichtung seiner Skulpturen in einem aufwendigen Prozess mit mehreren Glasurschichten aus und er bedient sich auch anderer Materialien wie beispielsweise Autolack um Objekte zu erzielen, deren hochglänzende Oberflächen mit der rauen Textur unglasierter Teile kontrastieren.

Als Objektgestalter von klein auf machte Nagle 1961 seien Abschluss an der Kunstabteilung des San Francisco State College mit Spezialisierung auf Keramik bevor er bei Peter Voulkos an der renommierten University of California, Berkeley studierte. Voulkos, der mit seinen viel beachteten abstrakt-expressionistischen keramischen Werken die Grenze zwischen angewandter und bildender Kunst überwunden und maßgeblich zur Anerkennung dieses traditionellen Kunsthandwerks als künstlerisches Medium beigetragen hatte, hatte großen Einfluss auf Nagle.

Neben Nagles über sechs Jahrzehnte andauernder internationaler Ausstellungs- und Lehrtätigkeit ist er auch als Musiker und Songwriter bekannt. Sein Erstes Soloalbum Bad Rice wurde 1971 veröffentlicht und er schuf die Soundeffekte für den Film Der Exorzist (1973). Seine Vorliebe für Wortspiele kommt sowohl in seinen Songtexten als auch den Werktiteln zum Ausdruck, die voller Wortwitz und schwarzem Humor sind.


Vergangene Termine