Klassik

Romeo Smilkov, Klavier


Das Programm, das der bekannte bulgarische Pianist Romeo Smilkov bietet, ist "zweischichtig": Einerseits spielt er W. A. Mozarts Variationen über "Salvo tu, Domine" des italienischen Komponisten Paisiello und "Unser dummer Pöbel meint" von Ch. W. Gluck, andererseits Werke bedeutender bulgarischer Komponisten wie Dimitar Nenov, Nikolay Stoykov und Wladimir Pantchev. Zum ersten Mal hat das Wiener Publikum den Pianisten im Jahr 2009 mit der ausgezeichneten Interpretation des virtuosen Werkes des deutsch-österreichischen Komponisten Christian Uzt erlebt. Die Presse charakterisiert seine Interpretation der musikalischen Klassik und der gegenwärtigen Musik als "… ein Erlebnis der besonderen Art: vor allem seine Virtuosität und die tiefen Kenntnisse der Werke, die er präzise für die verschiedenen Programme auswählt …" Diesmal ist auch die bekannte Sopranistin Albena Naydenova Teil dieses außergewöhnlichen Abends.

Eintrittspreis 15,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 12,- €


Vergangene Termine