Klassik

Rolando Villazón, Daniel Ottensamer, Emmanuel Tjeknavorian, Mozarteumorchester Salzburg uva. - [email protected]


Das ORF-III-Konzertereignis "Wir spielen für Österreich" kommt aus der Stiftung Mozarteum Salzburg. Wir freuen uns Gastgeber und Mitinitiator von diesem TV-Event der Extraklasse zu sein. "[email protected]" ist eine musikalische Liebeserklärung an den weltberühmten Komponisten und seine Geburtsstadt Salzburg.

Im Großen Saal des Mozarteums gehen nach der wochenlangen Coronapause endlich wieder die Lichter an! "[email protected]" führt zu den bedeutenden Mozart-Schauplätzen in Salzburg und bringt den prunkvollen Saal mit einem erlesenen Mozart-Programm zum Klingen. Durch den Abend mit Auftritten hochkarätiger KünstlerInnen leiten Mozartwoche-Intendant Rolando Villazón und ORF-Kulturmoderatorin Barbara Rett. Auf der Bühne stehen u. a. Mezzosopranistin Marianne Crebassa, Hornist Radovan Vlatković, Bariton Rafael Fingerlos, Klarinettist Daniel Ottensamer, Sopranistin Andrea Carroll sowie Marie Sophie Hauzel am Klavier. Maestro Daniel Barenboim schickt einen musikalischen Gruß aus Berlin. Violinist Emmanuel Tjeknavorian und Pianist Julius Zeman spielen im Duo auf original Mozart-Instrumenten. Schauspieler Cornelius Obonya liest in Mozarts Geburtshaus aus den berührenden Briefen Mozarts an seinen Vater Leopold. Auch Rolando Villazón wird mit einer Arie aus "Don Giovanni" zu hören sein. Großteils werden die SolistInnen des Abends von MusikerInnen der Camerata Salzburg und des Mozarteumorchester Salzburg begleitet. Der Bachchor Salzburg schließt den TV-Abend mit einer a-cappella-Version des "Ave verum corpus".
Das glanzvolle Konzertereignis wird am Sonntag, den 24. Mai um 20.15 Uhr auf ORF III und weltweit auf der Klassikplattform fidelio ausgestrahlt. Auf 3sat wird "[email protected]" am 8. August zu sehen sein.


Vergangene Termine