Tanz · Theater

Roland Dandó, Nikola Majtánová - Bitter Desire


Den eigenen Körper in einen künstlichen Zustand zu verwandeln, um perfekt auszuschauen? Müssen wir uns eigentlich immer noch für etwas fürchten, wenn der Mensch selbst doch das gefährlichste Lebewesen auf der Erde ist?

Es ist Zeit, eine neue Art von Mensch zu entwickeln!

Performance & Choreographie: Roland Dandó, Nikola Majtánová

Rolando Dandó, geboren 1993 in der Slowakei wuchs in einer bescheidenen und armen Familie auf. Im Alter von sechs Jahren drängten ihn seine Eltern zum Studium der Klavier- und Musikgeschichte, sein Lehrer sah sein Potenzial in der bildenden Kunst, aber Roland fand sich als Tänzer wieder. . Von Tanzvideos inspiriert, leitete er mit 14 Jahren seine Street Dance Gruppe „Kinder von der Straße“, kreierte kurze Choreographien, und nimmt an Wettbewerben teil.Als er einige Wettbewerbe gewann, schlagen ihm die Juroren vor, Tanz zu studieren und eine professionelle Ausbildung zu erhalten. Im Alter von 18 Jahren wurde er am Tanzkonservatorium in Banská Bystrica aufgenommen. 2015 entschied er sich aufgrund der politischen Probleme, sein Land zu verlassen und zeitgenössischen Bühnentanz an der Bruckner Universität Linz zu studieren. Roland arbeitet als Modell für die Kunsthochschule und als Tänzer am Musiktheater Linz.

Nikola Majtánová, geboren 1996 in der Slowakei, besuchte ihre ersten Tanzkurse an der Kunstgrundschule für Kinder im Alter von 7 Jahren. Nach der Tanzausbildung am J.L.Bellu-Konservatorium in Banská Bystrica setzte sie ihre Ausbildung an der Anton Bruckner Privatuniversität in Österreich fort. Im Sommer 2017 schloss sie sich dem Sommer-Intensivkurs in Portugal mit Lehrern wie Tomislav English, Ricardo Ambrozio oder Gustavo Oliveira an, die sie als Tänzerin von „Alice im Wunderland“ nach Frankreich einluden. Ihre berufliche Erfahrung begann mit dem Tanzfilm „Tragoolator“, der 2012 von Zuzana Burianová gedreht wurde.Sie war Tänzerin am Musiktheater Linz in der Produktion Eine Nacht in Venedig. Und arbeitet weiterhin als Modell für die Kunstuniversität.


Vergangene Termine