Pop / Rock

Rock gegen Krebs


Black Stars, Puszta Ramblers, Age & Orange uva. zugunsten der Bgld Krebshilfe

Viele Bands treten an diesem Abend gratis auf, Einlass ist ab 19:00 Uhr Beginn 20:00

Natürlich geht der Reinerlös wieder an die Bgld Krebshilfe!

21 Uhr: BLACK STARS
Im Geiste des Großmeisters Georg Danzer spielen die Black Stars inzwischen auch eigene Songs, die auch auf FM4 gespielt werden. Kapellmeister ist Dieter Kolbeck, der seinerzeit für Danzer am Keyboard saß.
Didgeridoo: Tom Böhm
Gesang: Erich Ermler
Gitarre: Walter Kirchmeyr
Bass: Martin Mauser
Drums: Kurt Kozina
Gesang: Herbert Schwarz

22 Uhr: PUSZTA RAMBLERS
Eine PartyCoverBand, die von 1984 bis 1991 im Osten Österreichs ihr Unwesen trieb. Unzählige Feste, Partys, Hochzeiten, Bälle, Konzerte, Frühschoppen und ähnliches wurden bestritten und mit guter Laune, Musik und Spielfreude versorgt. Nun seit mittlerweile 8 Jahren wieder „on Tour“ und auf jeder angesagten Bühne zu finden!
Das Repertoire der Band: AustroPop, Rock, Reggae, Oldies, VolksRock'n'Roll, Schlager, Salsa usw.
Die Band:
Roland Gruber – Bass, Vocals
Hannes Wurm – Guitar, Vocals
Roman Roiss-Weiss – Ac. Guitar, Vocals
Michael Hoffmann – Keyboards, Vocals
Gerald Kuhm – Guitar, Vocals
Ronald Göschl - Drums

23 Uhr: AGE & ORANGE
Age & Orange formierten sich in den frühen Neunzigern unter dem Bandnamen „The Rockin´ Chairs“ als Tanz- und Unterhaltungsband.
Die Gründungsmitglieder waren Michael Unger (Lead Guitar, Vocals) und Hannes Meszner (Guitar, Vocals). Bald gesellten sich David Meszner
(Schlagzeug), Harald Fink (Keyboards, Vocals) und zu guter Letzt Christian „Harley“ Mayer (Bass) zur Band, womit die Besetzung komplett war.
Durch familiäre und berufliche Verpflichtungen wurde es Ende der Neunziger wieder ruhig um Age & Orange. Am 09.03.2010 verstarb der Bassist
der Band an Krebs, wodurch sämtliche Bandaktivitäten zum Erliegen kamen. Im Jahr 2016 vereinigte sich die Band zum Gedenken an „Harley“
neu, mit großartiger Unterstützung von Lisa Prandstätter (Sax, Vocals, Percussions), Izabella Radic (Vocals, Percussions) und Ralf Thenner (Bass).
Letzterer zählt mittlerweile zur Stammformation der Band.

24 Uhr: MANI LEIK
And then there was music ...
Rock, Singer-songwriter
Manfred Leikermoser voc, git
Philipp Buechler voc, git, keyb
Joe Dietrichstein bass
Christoph Gusel drums

1 Uhr: FLAGGERMAN JANSEN
Studiozeit bedeutet Zeit für FJ-Wissensverbreitung. EXTRABLATT!!!
Portrait Nr.4: Chris "Commander" Streicher!
Unser Längster ist die Komponente, die das Produkt in den Gehörgang des Zuhörers schickt. Unser Tonhühne - der vierte der drei Jansenjungs - der fünfte Beatle - der Mann hinter den Kulissen - das FJ-Phantom.
Auch seine FJ-Karriere fing am Instrument an, das Gründungsmitglied machte aber selten einen Hehl daraus, kein provokanter Rock'n'Roller zu sein, schließlich hatte er die Schnauze voll von den Star-Allüren und den unzähligen Eskapaden seiner Andyis, und der Countryman beschloss nach einer Meditation, das Rampenlicht lieber auszurichten anstatt sich davon bräunen zu lassen. Zu sehr steht er für seine musikalische Ausdrucksform, zu viel weiß er davon, zu viel lebt er dafür. Ein musikalisches Lexikon. Ein waschechter Musiker, jedoch viel leiser als seine Kompanen. Eine wundervolle Sommerbrise auf der Gitarre lässt sich doch nicht vom Raketenlärm den Effekt versauen. Jedoch wissen wir auch ohne gesprochenen Worten seinerseits, dass er zu uns steht wie wir zu ihm, und Commander übernahm das Kommando über das klangliche Mischverhältnis, und Halleluja - das ganze schön laut! Ohne ihn wäre die heilige FJ-Dreifaltigkeit nichts anderes als drei junge Gockel die ihre PS nicht auf den Asphalt bringen würden. Unser Fels in der Brandung, unser hoher Rat, unser Entschleuniger... Ach Langer, danke übrigens für dein Pflichtbewusstsein gegenüber der wieder aufkeimenden Rock'n'Roll-Bewegung und dein stilles Vertrauen in diese drei Jungs, die etwas beweisen wollen!


Vergangene Termine